Kaum bekannt und nur für Wanderer, Radfahrer und Rei- ter zu erreichen ist dieses schöne Stück Erde an der nördlichen Stadtgrenze auf dem Weg nach Isengraben. Man hat den Lauf des Beeck- bachs, der ursprünglich jen- seits der Stadtgrenze (im Rücken des Fotografen) ent- sprang, bis Oerath (in Blick- richtung) verlängert, wo er das Regenwasser des Ortes ab- leitet. Später nimmt er das Klärwasser aus dem Abwas- serbetrieb am Marienweg auf und zuletzt das überschüssige Wasser aus dem Ziegelweiher, das im Ziegelweiher-Fließ hier- her geführt wird.

vorheriges BildÜbersichtnächstes Bild