Von Kleinbouslar nach Kat- zem. Der Ort heißt im Jahre 1369 "katzheym". Auch wenn in der Nähe ein römischer Friedhof gefunden wurde, war hier kein Römer Cato der Namensgeber und auch keine Katze, sondern der Ort liegt im langgestreckten Tal des Ny- sterbaches, das hier an einen Hohlweg, eine Gasse erinnert. Der Wortbestandteil Katz- geht auf vorkeltisches gad, altger- manisches gata und althoch- deutsches gazza zurück und heißt eben gehen, Gasse. Die Wortendung -heim stammt wie -hausen und -rath aus der fränkischen Siedlungsperiode vom 6. bis 8. Jahrhundert.

vorheriges BildÜbersichtnächstes Bild