Der Überlieferung nach soll Kaiser Karl der Große (768 - 814) bei einem Jagdausflug in der Nähe von Oestrich Rast gemacht und auf einem Stein gesessen haben. An diesem Ort - am Karle genannt - baute man ihm zu Ehren 1452 eine Kapelle, die 1844 durch die im Bild festgehaltene Karls-Ka- pelle in Oestrich ersetzt wurde. Dass die Überlieferung noch lebendig ist, zeigen die künst- lich aufgestellten Steine und der Blumenschmuck auf dem vorderen.

vorheriges BildÜbersichtnächstes Bild