In der Glück-auf-Straße. Im Gegenzug dazu, dass die Erkelenzer seine östlich der Stadt gelegene Siedlung, die in Fachkreisen große Beachtung fand, abschätzig Kairo nann- ten, ließ Anton Raky den stadtwärts gerichteten Giebel eines von ihm erbauten Kauf- hauses mit einer stilisierten aufgehenden Sonne (hier im Hintergrund) und Arbeitersym- bolen schmücken und dazu den bekannten lateinischen Satz setzen: ex oriente lux = aus dem Osten kommt das Licht.

vorheriges BildÜbersichtnächstes Bild