Festtage in Erkelenz.

Dass Proculus (vorletzte Seite) das Gelübde löste, legt die Vermutung nahe, dass er im Kampf gefallen ist. Das Le- gionslager Vetera I war im Jahre 70 n.Chr. von Germanen und Kelten niedergebrannt wor- den. Vetera II und die dabei- gelegene Stadt Colonia Ulpia Traiana, die nach Köln und Trier die drittgrößte römische Stadt nördlich der Alpen war (heute Archäologischer Park Xanten), wurden in den Jahren 260, 275 und 352 n.Chr. von über den Rhein in das Rö- mische Reich vorgedrungenen Franken zerstört.

vorheriges BildÜbersichtnächstes Bild