Die Lambertus-Kirche in win- terlicher Abendsonne vom Jo- hannismarkt aus gesehen. Nur noch schwach erkennbar ist, dass sie etwas erhöht auf einem in das Gelände vorge- schobenen sogenannten Kirch- berg liegt. Das waren schon in vorchristlicher Zeit an exponier- ten Orten angelegte Begräbnis- stätten, über denen später Kirchen errichtet wurden, wo man weiterhin beerdigte. Bei Ausgrabungsarbeiten zum Bau der heutigen Kirche fand man fränkische und mittelalterliche Gräber sowie unterhalb von verschiedenen Brandschichten Bruchstücke von Badorfer Ke- ramik und römischen Ziegeln.

vorheriges BildÜbersichtnächstes Bild